(+595) 61 570 115 /  (+595) 981 406 451
 aps_central@aps.org.py

ÜBER UNS

WAS IST DER APS-VERBAND?
Der APS-Verband, als Rechtsträger etabliert, vereint die Erzeuger von Sojabohnen, Ölsaaten und Getreide Paraguays.
Ein Verband des Gemeinwohls, nicht gewinnorientiert, in der Beschaffenheit einer Zunft, welcher sowohl natürliche und juristische Personen angehören und die dieselben zukunftsorientierten Vorstellungen, Zielsetzungen und Objektive teilen, unabhängig ihrer Nationalität, Religion, Glauben, Überzeugungen oder Parteizugehörigkeit.

GELEGENHEITEN DES VERBANDS
Potenzialwachstum der Mitgliederzahl.
Raum um Führung und eine Position als Verband in der sozio-ökonomischen Entwicklung auf Landesebene einzunehmen. Eine wirtschaftliche und soziale Konjunktur im Lande, das in einer Krise steckt, was insbesondere die Landwirtschaft und die Sojaerzeuger derart belastet, daß sie dazu gezwungen sind sich zu organisieren.
Bestandteil der interinstitutionellen Beschlussorgane auf nationaler Ebene bilden.
Gesprächsrunden bilden und mit regionalen Vertretern besetzen.

STRATEGISCHE RICHTLINIEN
Entwicklung und Umsetzung eines Systems zur institutionellen Reorganisation. Vorschläge zur Wirtschaftsentwicklung und Unterstützung der Landwirtschaftsproduktion unterbreiten, den Umweltnormen angepasst. Die Aufrechterhaltung der Institution auf Grundlage von Vereins- und Sozialengagement sicherstellen. Sorge für die Rechte und Pflichten der Mitglieder tragen.
INTERNE ZIELSETZUNGEN
Das Image des APS-Verbands steigern und ihn hervorheben. Über die finanziellen Mittel verfgen, um ihre Ziele zu erreichen.. Ein effektives und effizientes Organisationsmodell entwickeln. Eine aktive Teilnahme der Verbandsmitglieder anstreben.

EXTERNE ZIELSETZUNGEN
Unterstützung der Produktion und Erhaltung der Umwelt. Öffentliche Politikgestaltung beeinflussen. Potenzierung und Hervorheben des Sozialengagements. Eine effiziente Zusammenarbeit mit anderen Institutionen/Organisationen erzielen.